Lügen macht krank: Ehrlichkeit ist gesünder

Notorisches Lügen sei chronischer Stress, erklärt der Psychiater und Psychotherapeut Raphael Bonelli im Gespräch mit der Agentur. Lügner müssten stets ein Auffliegen fürchten und dabei überlegen, wem sie was erzählen dürften, damit die Versionen zusammenpassten. „Die besten Lügner sind jene, die sich das auch selbst glauben, wobei etwa Alkoholiker ein Beispiel für Selbstbetrug sind“, sagt Bonelli, „oft belügt man sich selbst, um eine schmerzhafte Veränderung zu vermeiden.“

Weiterlesen

Il carnevale di maschere – Lass die Masken fallen!

Vortrag im Loretto Gebetskreis (Graz)

Ein Plädoyer für den Zölibat aus Sicht der Psychologie

Wer als Psychologe forscht und arbeitet, weiß, dass die zölibatäre Lebensform wie die Ehe dem Menschen alle Möglichkeiten gibt, an Leib und Seele gesund und glücklich zu leben – weil diese Entwürfe auf Verbindlichkeit angelegt sind. Eine Widerlegung gängiger Verdächtigungen des Zölibats

von Raphael M. Bonelli

Weiterlesen

Egozentrik und Selbstbetrug

Das Video ist Teil der kath.net-Gesprächsreihe „Die Psychologie der Geschlechter“.

Weiterlesen

Selbstbetrug

Livesendung über Grenzfragen zwischen Psychiatrie und Spiritualität auf Radio Maria