Wenn man nicht verzichten lernt, kann man keine echte Sexualität leben

„Wenn man nicht verzichten lernt, kann man keine echte Sexualität leben“, so die These des Psychiaters Raphael Bonelli, der das RPP-Institut leitet. Bei seinen Patienten zeige sich, dass verfrühte Sexualität über Kommunikationsschwächen hinwegtäusche. „Sexualität ist eine Sprache, die man lernen muss!“ Die Integration der Sexualität in die Persönlichkeit misslinge oft. Dadurch komme es zu Störungen. In der Pornografie werde Sexualität durch eine Lüge vermittelt. Die Emotionen würden so verflachen, weil alles sexuell gesehen werde. Es kommt zu Sexualstörungen, die etwas Suchtartiges hätten. Die innere Freiheit gehe dadurch verloren. Je intelligenter Jugendliche sind, desto später hätten sie sexuelle Kontakte, zitierte Bonelli aus einer US-amerikanischen wissenschaftlichen Studie. Zu frühe Sexualität verhindere intellektuelles Wachstum.

Weiterlesen

Demut und Religiosität helfen Krisen zu bewältigen

VISION 2000: Als Psychotherapeut haben Sie vermutlich viel mit Menschen zu tun, die sich in einer Krise befinden. Was kennzeichnet menschliche Krisensituationen?

Bonelli: Es ist gut, folgendes klarzustellen: Ich sehe die Patienten in drei verschiedenen Situationen: bei endogenen psychischen Störungen, die durch den Gehirnstoffwechsel zustande kommen. Sie werden klassischer Weise nicht als Krisen bezeichnet …

Weiterlesen

Temperament, Personality, Character

Expertengespräch zum Verhältnis von Psychotherapie und Religion mit
Dr. Philip Mango, Direktor des Instituts St. Michael für Psychologie (New York) und
Univ.Doz. DDr. Raphael Bonelli, Leiter des RPP-Instituts (Wien).

Prof. Dr. Gintas Vaitoska von der Hochschule ITI moderierte diese Abendveranstaltung, die am 9. November 2011 im Festsaal des Erzbischöflichen Palais stattfand.

PSYCHO-Therapie und SEELEN-Heil: macht Glaube neurotisch?

Vortrag:

Diskussion:

Vortrag mit Diskussion im Rahmen der Reihe ‚Theologie vom Fass‘ im Stadtbräu (Wien)

Die Psychologie des Gehorsams

Livesendung über Grenzfragen zwischen Psychiatrie und Spiritualität auf Radio Maria